Archive for August, 2009

Energiesparlampen sind nicht bedenklich

Kommentare deaktiviert
Kommentare

Stärkere Blaulichtgefahr bei Glühlampen Bundesamt für Strahlenschutz: Energiesparlampen sind nicht bedenklich Internationale Grenzwerte werden eingehalten

Langenselbold, 26. August 2009. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) gibt grünes Licht für Energiesparlampen. Wie die Behörde auf ihrer Internetseite mitteilt, sei der Einsatz von Sparlampen für allge-meine Beleuchtungszwecke im Haushalt nicht bedenklich. Die von den Lampen abgegebene optische Strahlung sowie die elektrischen und magnetischen Felder halten die internationalen Grenzwertemp-fehlungen ein (www.bfs.de).

„Hinsichtlich mehrerer für den Strahlenschutz wichtiger Charakteristika unterscheiden sich Glühlampen und Kompaktleuchtstofflampen nur gra-duell“, schreibt das BfS. „Beim direkten Blick in eine Lichtquelle kann das Auge durch den Blaulichtanteil einer Glühlampe sogar deutlich stärker ge-fährdet werden als durch die entsprechende Emission einer Kompakt-leuchtstofflampe.“ Die Strahlenschützer verweisen darauf, dass die Tech-nologie von Kompaktleuchtstofflampen sehr ähnlich zu den üblichen Leuchtstoffröhren ist, die bereits seit langem am Markt sind.

Generell empfehlen die Experten, vermeidbare elektromagnetische Strah-lungen bei Elektrogeräten so weit wie möglich reduzieren. Messungen bei Energiesparlampen und anderen Lampentypen hätten gezeigt, dass es erhebliche Unterschiede gebe. Das BfS fordert daher von der Industrie eine für die Verbraucher einfach zu erkennende Kennzeichnung von Lam-pen, die dem vorsorglichen Strahlenschutz im Rahmen des technisch Machbaren gerecht werde.

Die zurzeit einzige speziell abgeschirmte strahlungsarme Energiesparlam-pe ist das Modell Sensible von Megaman. Nach Untersuchungen des BfS zusammen mit dem Bayerischen Landesamt für Umwelt und der Fach-hochschule Augsburg waren bei dieser Lampe die maximalen elektrischen Feldstärken im Vergleich zu herkömmlichen Energiesparlampen gleicher Leistung im Abstand von 30 cm um mehr als 90 Prozent reduziert.

Um die elektromagnetischen Felder bei Energiesparlampen im Nahbereich weiter zu vermindern, schlägt das BfS vor, die Lampenschirme von Arbeitsplatzleuchten zu erden.

Das BfS zu Energiesparlampen: www.bfs.de/de/elektro/papiere/Energiesparlampen.html